Worship Night mit amerikanisch-deutscher Band

galleryWir fahren zum BUJU! Alle Infos zur Anmeldung, Unterkunft und vielen weiteren wichtigen Dingen erfährst du hier oder an den kommenden Jugendabenden. Sei mit dabei!

am 19.12.09 wollen wir im Teterower Jugendraum gemeinsam unsere Weihnachtsfeier… ähm… feiern.

Alle weiteren Infos dazu bekommst du in den Jugendstunden.
Bis dahin..HO HO HO!

…”Warum?”… “Er war doch noch so jung.”…”Wenn es einen Gott gibt, wieso lässt er das dann zu?”…

Du kannst dir einfach nicht erklären wie es bei dem ganzen Mist auf dieser Welt einen liebenden Gott geben soll? Und noch unerklärlicher ist für dich wie es ernsthaft Menschen geben kann, die an einen solchen Gott glauben? Dann solltest du am 6.11.09 um 20:00 in der EFG Teterow sein. Dort wird Heinz Janzen zu diesem Thema sprechen. Außerdem gibts noch was zu Essen, live-Musik, Theater, Video und vieles mehr und alles für sagenhafte 0€.

Am Sonntag findet ein gemeinsamer Gäste/Erntedank Gottesdienst statt. Wir als Jugend sind im Programm mit einem Lied vertreten und werden danach auf dem Knochenplatz vor der Gemeinde Fußball spielen. Alle!

Bervina GmbH

bervinaBei der Firma Bervina GmbH handelt es sich um eine in Budapest in der Hauptstadt von Ungarn ansässiges Unternehmen, das Antriebskomponenten herstellt. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte in mehr als 50 Länder. Dazu gehören auch Deutschland, Schweiz und Österreich, die man als Stammmärkte bezeichnen kann.

Das Produktangebot der Firma Bervina erstreckt sich über drei Produktlinien, und zwar Zahnriemen, Spannzangen und Wendelkupplungen. Die Kunden kommen aus der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie, Automatisierung sowie aus der Kabelbaum Produktion. Dazu gehören u.a. Firmen wie Lovejoy, SDP, F.N. Seppard, Nestle, Ondrives oder Ammeraal Beltech.

Das Unternehmen kann durch eine hohe Flexibilität und sehr schnelle Entscheidungsprozesse durch einen sehr flachen Unternehmensaufbau auf individuelle Wünsche seiner Kunden eingehen. Aufgrund einer ständigen Anpassung an die neuesten Forschungsergebnisse entstehen kurzfristig neue für den Kunden verwertbare Innovationen. In diesem Bereich arbeitet man sehr eng mit der Technischen Universität in Budapest zusammen. Die auf die entwickelten Produkte vorhandenen Patente haben für die USA sowie für alle EU-Mitgliedsstaaten ihre Gültigkeit. Auch ist die Firma Bervina jedes Jahr auf der Hannover Messe mit einem Messestand vertreten.

Die Firmengrundsätze

Das Unternehmen fertigt Produkte in hochwertiger Qualität, die zu konkurrenzfähigen Preisen hergestellt werden. Durch ständige Weiterentwicklung und eine hohe Innovationskraft werden den Kunden für ihre Bedürfnisse erforderliche Problemlösungen zur Verfügung gestellt. Auch ist das Unternehmen jederzeit in der Lage, für seine Kunden nach deren Bedarf Kleinst-Serien zur fertigen, die dann auf die Anforderungen beim Kunden vor Ort genauestens abgestimmt sind.

Die Produkte im Einzelnen

Zahnriemen
Hierbei ist Bervina in der Lage, für ihre Kunden nach deren Anforderungen gelochte Zahnriemen herzustellen.

Spannzangen
Die hier im Programm befindlichen Produkte sind entweder aus Edelstahl oder aus einem Kohlestoffstahl. Die Spannzangen sind für die Kunden einfach zu installieren und können auch problemlos entfernt werden. Die Zangen sind so konstruiert, das nicht mehr vor Ort bei der Montage gebohrt oder zugeschnitten werden muss.

Kupplungen
Die hier in diesem Bereich hergestellten Kupplungen zeichnen sich durch eine sehr hohe Torsionssteifigkeit aus. Dadurch ist es möglich, solche Kupplungen genau zu positionieren. Die Kupplungen werden aus Edelstahl sowie Aluminium hergestellt.

Magnetkarte

magnetkartenDie Magnetkarte ist eine Art von Karte, welche zum Speichern von Daten benutzt wird. Diese Informationen werden dabei auf dem magnetischem Streifen der Karte abgespeichert. Die Magnetkarten, werden dabei durch Streifen an einem magnetischen Lesekopf gelesen. Besonders häufig werden Magnetstreifenkarte vor allem als Kreditkarte, Ausweis, und Transportticket verwendet. Sie können auch mit RFID-Tags, einer Transpondervorrichtung und / oder bei einen Mikrochip – vor allem bei der Zugriffssteuerung für Geschäftsräume; aber auch bei der elektronischen Zahlung verwendet werden.

Die Möglichkeit des „magnetischen Aufzeichnens“ wurde bereits zur Zeit des Zweiten Weltkriegs erfunden. Damals wurden Informationen auf Stahlband und Draht aufgezeichnet, vor allem mit Audiodaten. In den 50er Jahren konnten endlich magnetische Aufzeichnungen auch mit digitalen Computerdaten, auf den mit Eisenoxid beschichtetem Kunststoffband, ermöglicht werden. Im Jahr 1960 verwendete IBM nun die sogenannten Magnetband-Idee, um eine zuverlässige Möglichkeit zu entwickeln, welche zur Befestigung von Magnetstreifen auf Plastikkarten dient. Diese wurde vor allem für ein Sicherheitssystem, im Rahmen eines Vertrags mit der US-Regierung geschaffen.

Um die Magnetkarte auch für eine in der Industrie akzeptabele Erfindung umzuwandeln, waren zahlreiche Schritte erforderlich. Zum Ersten mussten internationalen Standards für Streifenrekord-Inhalte erstellt werden. Diese mussten die Informationen in einem bestimmen Format und nach einer gewissen Definition von Codes umwandeln. Zum zweiten mussten die Karten den Prüfungen und den Standards der Marktakzeptanz gerecht werden. Der dritte Schritt bestand darin, die Herstellungsschritte der Karten gezielt zu entwickeln, damit eine Massenproduktion der Karten ermöglicht werden kann. Dieser Schritt war aufgrund der riesigen Anzahl der Karten, da diese weltweit eine große Nachfrage genießen, von großer Wichtigkeit. Im letzten Schritt mussten die Karten mit Magnetstreifen versehen und schließlich mit ihren entsprechenden Funktionen in Verbindung gebracht werden.

Bei den meisten Magnetstreifenkarten ist der Magnetstreifen in einem kunststoffartigen Film enthalten. Der Magnetstreifen befindet sich normalerweise 5,66 mm von der Kante der Karte entfernt und ist 9,52 mm breit. Der Magnetstreifen enthält des Weiteren drei Tracks, die jeweils 2,79 mm breit sind. Die Spuren eins und drei werden in der Regel bei 210 Bit pro Zoll (8,27 Bits pro mm) aufgezeichnet, während die zweite Spur typischerweise eine Aufzeichnungsdichte von 75 Bits pro Zoll (2,95 Bits pro mm) aufweist.

Fahnen – Individuell und besonders

eu_fahnenSie sind bereits uralt aber dennoch stets aktuell: Die klassischen Fahnen. Während sie früher meist bestimmte Regionen und Objekte besonders kennzeichneten (Piratenschiffe, Inseln und Co.) werden sie heute in ganz unterschiedlichen Bereichen eingesetzt. Die weitreichende Entwicklung im Textilbereich macht es möglich, dass sich diese Produkte heutzutage langfristig einsetzen lassen.

Die häufigste Nutzung von Fahnen wird heutzutage im Bereich des Marketings gesehen. Denn Fahnen können einen bedeutsamen Werbecharakter haben und so auf das eigene Unternehmen gezielt aufmerksam machen.
Ob am klassischen Fahnenmast, als Tischdekoration oder als Accessoire am Auto: Fahnen jeglicher Art ziehen immer alle Aufmerksamkeit auf sich – die perfekte Strategie für ein erfolgreiches Marketingkonzept.

Dank der hochmodernen Textilbranche konnte auch für den Bereich der Fahnen spezielles und hochwertiges Material gefunden werden das sich sowohl individuell bedrucken als auch langfristig einsetzen lässt. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Produkten, deren Material deutlich empfindlicher ist können die Fahnen auch wechselnden Witterungsverhältnissen im Freien durchaus lange Zeit standhalten. Bei Verschmutzungen lassen sich die Fahnen sogar bei 30°C in der Waschmaschine reinigen – ein Vorteil den nur sehr wenige solcher Produkte vorweisen können.

Damit die eigene Fahne auch einen ganz individuellen Charakter erhält sind der Ausführung als solche kaum Grenzen gesetzt. So können Sie als Kunde nicht nur das jeweilige Material und die entsprechende Größe auswählen, sondern auch eigene Wünsche im Bereich des Drucks ansprechen. Vor allem zu Marketingzwecken ist es unabdingbar, dass das eigene Logo 1:1 auf die Fahne übertragen werden kann.
Sobald die eigene Fahne konzipiert wurde lässt sie sich am dafür vorgesehenen Mast anbringen. Spezielle Sicherungen machen es möglich, dass das Produkt sicher am Mast befestigt werden kann ohne dass das Material darunter leidet (einreist, einschneidet, etc.).

Aufgrund der enormen Bedeutsamkeit der Fahnen steigt auch die Nachfrage an diesen Produkten enorm an – nicht nur im Bereich des Marketings. So kommt es auch, dass sich immer mehr Unternehmen genau auf diese Herstellung spezialisiert haben. So können Sie als Kunde zwischen ganz unterschiedlichen Anbietern auswählen: Zwischen dem ortsansässigen Unternehmen zu dem ein persönlicher Kontakt aufgebaut werden kann oder zum anonymen Internetanbieter der die Arbeiten meist günstiger anbietet. Für wen Sie sich letztendlich auch entscheiden mögen:
Wichtig ist, dass es sich bei den Fahnen um hochwertige Qualität handelt. Denn nur dann werden Sie als Kunde langfristig Freude an den Produkten haben!

Schilfsets zum Selberflechten

OLYMPUS DIGITAL CAMERALängst ist das Flechten keine altmodische Methode mehr, um Körbe und andere Dekorationsartikel herzustellen. An Flechtgebilden aus Schilf erfreuen sich mittlerweile wieder sehr viele Menschen, da diese unter anderem nicht nur sehr dekorativ aussehen, sondern auch noch besondere Eigenschaften mit sich bringen. Schon früher erkannten die Menschen den Vorteil, den Schilfprodukte aufweisen. So können unter anderem Behälter, Körbe und sogar kleine Dekorationsfiguren geflochten werden.

Nicht jeder besitzt das Talent, einfach so los zu legen und mit einigen Schilftrieben wunderbare Kunstwerke herzustellen. Möchten Sie es jedoch trotzdem versuchen, da Sie, sowohl von den dekorativen, wie auch von den praktischen Zwecken überzeugt sind, so können Sie sich zuerst einmal an einem Schilf-Set versuchen. Dieses enthält bereits alles, was Sie benötigen, um das von Ihnen gewählte Produkt herzustellen. Zu Anfang sollten Sie sich jedoch eher für die leichteren Sets entscheiden. Zu diesen zählen beispielsweise ein Korb mit einem abgerundeten Rand, ein Körbchen mit Holzperlen oder auch ein Bleistiftbehälter. Ist Ihnen dies gut gelungen, so können Sie anschließend natürlich auch schwierigere Sets wie zum Beispiel eine Tulpe oder sogar ein Korb mit Deckel, ausprobieren.

Natürlich wird von Ihnen nicht erwartet, dass Sie erahnen, wie Sie bei einem solchen Set vorgehen. Daher ist in jedem Schilf-Flecht-Set eine ganz genau, ausführliche Anleitung enthalten. So gelingt es Ihnen ganz leicht, sich in die Welt des Flechtens mit Schilf einzufinden und kleine Kunstwerke herzustellen, die nicht nur Sie selbst, sondern auch alle, die es sehen werden, überzeugen. Zudem können Sie auch von den praktischen Eigenschaften profitieren, welche Schilf mit sich bringen.

Zu den großen Vorteilen von Schilf gehört beispielsweise, dass dieses relativ Wasser abweisend ist. Dies kommt durch die Beschichtung von Schilf, die wachsähnlich ist. Vor allem deswegen werden Schilfkörbchen auch gerne aus Aufbewahrungsmittel im Badezimmer genutzt. Hier dienen Sie dafür, dass diverse, kleine Utensilien einen bestimmten Platz haben und die Körbe gleichzeitig eine dekorative Eigenschaft haben.

Geflochten werden die Körbe meist deshalb, weil es den Gegenständen eine hohe Stabilität verleiht. Neben dem funktionalen Nutzen sieht diese Technik jedoch auch noch besonders schön aus. Dies wussten die Menschen von vor mehreren Tausend Jahren zu nutzen, denn schon damals wurde die Technik des Flechtens genutzt, um unterschiedliche Produkte herzustellen. Zu diesen zählten sowohl Gebrauchs- als auch Dekorationsgegenstände.